Sie haben Leonies Blut an den Händen: Betäubt, vergewaltigt, ermordet

Die sogenannten Einzelfälle finden trotz ihrer Häufung kaum noch Beachtung. Nur wenn eine neue Qualität der Grausamkeit erreicht wird, überschreitet die Tat die Wahrnehmungsgrenze. So war es im Fall Leonie. Erstabdruck in COMPACT 08/2021.

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)