Sie wollte Leben retten: Das plötzliche Sterben einer Krankenschwester

In Westfalen verstarb eine 32 Jahre junge Frau völlig überraschend nach einer AstraZeneca-Spritze. Die Umstände ihres Todes und die Ergebnisse ihrer Obduktion deuten darauf hin, dass die Dunkelziffer bei der Erfassung der Impftoten hoch ist. Erstabdruck in COMPACT 05/2021.

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)