«Monumentalisierung unserer Schande» – Martin Walser zum Holocaust-Mahnmal

Am 11. Oktober 1998 empfing Martin Walser den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche. Zu diesem Anlass hielt er eine denkwürdige Rede, an deren Ende die gesamte Staatsspitze, angeführt von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), dem Schriftsteller stehend Applaus zollte. Wir haben die Rede neben vielen anderen Zeitdokumenten in unserer neuen Sonderausgabe Geschichtslügen gegen […]

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)