Von Ungarn lernen: Warum man der LGBT-Lobby Grenzen aufzeigen muss

Homosexualität ist kein westlicher Wert, sondern eine Ausgeburt des Hippie-Hedonismus. Die ungarische Gesetzesinitiative zur Eindämmung von Propaganda für LGBT-Inhalte könnte zur Blaupause für eine geistig-moralische Wende werden, die Europa dringend braucht. Allen Orban-Freunden empfehlen wir das Buch Make Europe Great Again. Petr Bystron porträtiert darin den ungarischen Premier neben anderen europäischen Patrioten. Hier mehr erfahren.  […]

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)