Verdächtige Spuren: Wissenschaftler findet ursprünglich gelöschte Corona-Gensequenzen

Die These, das SARS-CoV-2-Virus wäre nicht-natürlichen Ursprungs, wurde lange Zeit als Verschwörungstheorie lächerlich gemacht. Doch nun konnte ein Virologe in einer Google-Cloud bereits gelöschte Gensequenzen aus der frühen Entstehungsphase des Erregers wiederherstellen. Die große Frage ist nun,…

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)