«Der geht nun schnurstracks zu Hitler»: Investoren suchen ein Projekt

Reichskanzler Heinrich Brüning und andere Zeitzeugen berichten über millionenschwere Angebote an die nationalsozialistische Bewegung. Internationale Bankiers, von denen man es nicht erwartet hätte, stehen im Zwielicht. Dieser Artikel erschien im COMPACT-Geschichte 11: „Wer finanzierte Hitler? Das dunkle Geheimnis der Wall Street“.

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)