Baerbock: Selbst ihre Reiseerinnerungen an die Jesiden sind bloß geborgt

Die Plagiatsaffäre rund um die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock nimmt immer absurdere und unfreiwillig komische Züge an. Nun kam auch noch heraus, dass selbst ihre vermeintlich hochemotionalen Erinnerungen an eine Reise in die irakischen Jesidengebiete abgekupfert sind.

Quelle und weiter lesen: CompactOnline

Share this page to Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)